Angebote zu "Italien" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Unternehmensbewertung am Beispiel der Fielmann AG
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,7, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel der vorliegenden Projektarbeit ist es, anhand verschiedener Bewertungsverfahren einen angemessenen Aktienkurs für die Fielmann AG zu bestimmen. Dieser ermittelte Aktienkurs wird dann mit dem aktuell an der Börse gehandelten Kurs verglichen, sodass eine Einschätzung abgegeben werden kann, inwiefern eine Investition in Aktien des Unternehmens empfehlenswert ist oder nicht. Die im MDAX gelistete Fielmann AG ist in Deutschland der Marktführer im Bereich der Augenoptik. Die als Familienunternehmen geführte Fielmann AG, mit Hauptsitz in Hamburg, beschäftigt aktuell ca. 19.400 Mitarbeiter. Das Unternehmen betreibt insgesamt 736 Niederlassungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Luxemburg, Italien und den Niederlanden. Derzeit treibt das Unternehmen den Generationenwechsel voran. Günter Fielmann, der das Unternehmen im Jahr 1972 gründete, kündigte an, im Laufe dieses Geschäftsjahres die Führung an seinen 29-jährigen Sohn Marc Fielmann abzutreten.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Die "Goldene Aktien" Rechtsprechung des EuGH
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Jura - Europarecht, Völkerrecht, Internationales Privatrecht, Note: 1,3, Andrássy Gyula Budapesti Német Nyelvü Egyetem, Sprache: Deutsch, Abstract: Bislang existieren 16 Urteile des EuGH im Bereich der Goldenen Aktien. Das erste Urteil erging im Jahr 2000 gegen Italien, fand aber kaum Beachtung. Die drei darauffolgenden Urteile gegen Portugal, Frankreich und Belgien aus dem Jahr 2002 brachten die Goldenen Aktien in die rechtswissenschaftliche Diskussion. Zuletzt urteilte der EuGH am 22. Oktober 2013 im Rahmen eines Vertragsverletzungsverfahrens gegen Deutschland, welches die Umsetzung eines Urteils aus dem Jahr 2007 betraf. Das Vertragsverletzungsverfahren, welches dem Urteil aus 2007 voran ging, hatte die Kommission im Jahr 2005 aufgrund des VW-Gesetzes eingeleitet. Das neueste Urteil hat jedoch nicht die Goldenen Aktien zum Gegenstand, sondern setzt sich damit auseinander, ob Deutschland die Vorgaben des Urteils aus dem Jahr 2007 europarechtskonform umgesetzt hat. Insofern stammt das letzte Urteil, welches sich inhaltlich mit Goldenen Aktien beschäftigt aus dem Jahre 2012 gegen Griechenland. Nur in einem Fall handelte es sich um ein Vorabentscheidungsverfahren. Alle anderen Verfahren waren von der Kommission eingeleitete Vertragsverletzungsverfahren gegen unterschiedliche Mitgliedstaaten. Als Erfinderin der Goldenen Aktien gilt Margret Thatcher. Seit ihrem Amtsantritt in Großbritannien im Jahr 1979 kam es verstärkt zu Privatisierungen in Großbritannien. Trotz der Privatisierungen hatte die staatliche Kontrolle und Lenkung in diesen Unternehmen weiterhin höhere Bedeutung als das Interesse an deren wirtschaftlichen Ertrag. So wurden nach englischem Gesellschaftsrecht Sonderaktien geschaffen, welche dem Staat spezielle Rechte an den privatisierten Unternehmen einräumten. Die Gestaltung der Goldenen Aktien ist jedoch bereits älter. Französische Staatsunternehmen, z. B. die Compagnie des Chemins de Fer de Maroc, kannten diese bereits Ende des 19. Jahrhunderts.Im Folgenden werden zunächst die Goldenen Aktien und ihre unterschiedlichen Ausgestaltungsmöglichkeiten genauer dargestellt. Daraufhin soll auf die von Goldenen Aktien betroffenen Grundfreiheiten eingegangen werden. Auch die Urteile des EuGH und somit die Entwicklung der Rechtsprechung zu Goldenen Aktien soll unter Berücksichtigung der Besonderheiten, welche in der Grundfreiheitenprüfung hinsichtlich der Goldenen Aktien existieren, aufgezeigt werden. Zuletzt soll noch auf Möglichkeiten der Einschränkung des weiten Anwendungsbereichs der Kapitalverkehrsfreiheit im Rahmen der Goldenen Aktien auf Tatbestandsebene eingegangen werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
VW-Gesetz und Goldene Aktien: Zur Kapitalverkeh...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,3, Technische Universität Kaiserslautern (Lehrstuhl für Zivilrecht, Wirtschaftsrecht und geistiges Eigentum), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen von Privatisierungen von Gesellschaften in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union setzen die Regierungen Golden Shares / Goldene Aktien ein, um ihren Einfluss in der betreffenden Gesellschaft auch nach erfolgter Privatisierung zu behalten. Die in den Golden Shares verbrieften Regelungen, die nur zu Gunsten einer staatlichen Stelle gelten, beschränken den freien Marktverkehr, eines der Grundziele des Europäischen Binnenmarktes, welcher im Themengebiet Goldene Aktien durch die Kapitalverkehrs- und Niederlassungsfreiheit geschützt wird. Auch das VW-Gesetz stellt eine Golden Share dar und ist nach EuGH-Urteil ebenso gemeinschaftsrechtswidrig, wie die Golden Shares der Mitgliedstaaten Frankreich, Portugal, Spanien, Großbritannien, Italien und Niederlande. Alle Regierungen scheitern mit ihren Regelungen am Prinzip der Verhältnismäßigkeit, ob-wohl teilweise zwingende Gründe des Allgemeininteresses vor-liegen. Bislang hat der EuGH keine Stellungsnahme abgegeben, in welcher Form die Regelungen in den Golden Shares ausgestaltet werden müssen, damit sie mit Kapitalverkehrs- und Niederlassungsfreiheit vereinbar sind. In den Mitgliedstaaten der EU existieren bis heute noch in über 100 Gesellschaften Golden Shares. Bis auf wenige Ausnahmen werden wahrscheinlich auch sie vom EuGH als gemeinschaftsrechtswidrig angesehen. Sollte der EuGH in Zukunft auch privatautonome Satzungs- und Vertragsgestaltungen an der Kapitalverkehrsfreiheit prüfen, stehen auch viele gesellschaftsrechtliche Regelungen der Mitgliedstaaten auf dem Prüfstand.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Die Frau des Malers Hugo Scheele
9,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Leben eines reichen Studenten, der seine Freundin nicht heiraten darf, da sie andern Glaubens ist. Die jungen Studenten reisen durch Deutschland - Weimar, Leipzig, Berlin Nordsee und auch nach Italien, wo sie Wanderungen in Gegenden mit einfachen Lebensverhältnissen machen.Ein großer Einschnitt ist die Weltwirtschaftskriese, wo Hugo Scheele, der all sein Vermögen in Aktien angelegt hat, auch alles verliert. Zum Glück hat er vorher ein Haus auf der Insel Usedom in Zempin gekauft, da er entspannen wollte. Erst nach dem Tod des Vaters kann er seine große Liebe heiraten. Die Insel Usedom wurde seine Wahlheimat. Er studierte die Geschichte, Natur und die Menschen dieser Insel und schuf wunderbare Werke, ob in Bildern oder Gedichten.Diesen Text hat seine Frau geschrieben, die sich stets um ihn gekümmert hat und tatkräftig auf der Insel Usedom die Selbstversorgung organisierte. Die Zeit nach dem II. Weltkrieg versucht der Künstler mit kleinen Aquarellen und Postkarten neu zu beginnen.Er hat der Insel ein Denkmal gesetzt in Bildern und Gedichten, die oft seinen Humor erkennen lassen. Bis zu seinem Tod im Jahr 1960 lebte er mit seiner Frau in Zempin.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Company Laws of the EU
350,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Handbuch stellt die grundsätzlichen Regeln und Richtlinien des Gesellschaftsrechts in den zentralen europäischen Staaten - Deutschland, England, Frankreich, Italien, Spanien, Polen, Rumänien und den Niederlanden - vergleichend dar. Dabei werden die Hauptmerkmale der Disziplin beschrieben und problematische Punkte unter Hinzuziehung der Rechtsprechung analysiert.Schwerpunkte sind: Aktien und AnleihenUnternehmensführungexterne und interne Kontrollenbörsennotierte Unternehmenkleinere Gesellschaften mit beschränkter HaftungBilanzenUnternehmensgruppenUnternehmenstransaktionen und Insolvenz

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
"Der WAU Effekt".  Analyse der bestehenden, kla...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Offline-Marketing und Online-Marketing, Note: 1,7, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (Fakultät Betriebswirtschaft), Veranstaltung: Klassische Kommunikationspolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Mikroumwelt definiert sich aus den vier internen Einflussfaktoren Kunden, Wettbewerber, Lieferanten und Kapitalgeber. Volkswagen bietet ein sehr breitesProduktprogramm an, daher hat das Unternehmen eine Vielzahl an unterschiedlichen Kunden. Dazu zählen Großkunden, Gewerbekunden, Kommunen und Behörden, Menschen mit Behinderung, Blaulichtdienste und der mittelständigeKonsument. In der Automobilindustrie besteht ein Überangebot an Herstellern. Um nur einige zu nennen: Opel, Mercedes, BMW und Toyota. Das Unternehmen bildet mit seinen weltweiten Lieferanten ein starkes Team. Zu den besonders innovativenund verlässlichen Lieferanten zählen A&P Solutions (Mexiko), Principle Plastics (Südafrika), Pirelli (Italien) und Valeo GmbH (Deutschland). Die Volkswagen AG schöpft ihr Kapital sowohl aus Eigen- als auch aus Fremdfinanzierung. Beim Unternehmen Volkswagen handelt es sich um eine Kapitalgesellschaft, derenGrundkapital in Aktien zerlegt ist. Die Aktien werden an der Börse gehandelt. Kommt es dabei zu einem Verkauf der Aktie an einen Gläubiger, erhält das Unternehmen dafür den Wert der Aktie.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Unternehmensbewertung am Beispiel der Fielmann AG
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2019 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,7, FOM Essen, Hochschule für Oekonomie & Management gemeinnützige GmbH, Hochschulleitung Essen früher Fachhochschule, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel der vorliegenden Projektarbeit ist es, anhand verschiedener Bewertungsverfahren einen angemessenen Aktienkurs für die Fielmann AG zu bestimmen. Dieser ermittelte Aktienkurs wird dann mit dem aktuell an der Börse gehandelten Kurs verglichen, sodass eine Einschätzung abgegeben werden kann, inwiefern eine Investition in Aktien des Unternehmens empfehlenswert ist oder nicht. Die im MDAX gelistete Fielmann AG ist in Deutschland der Marktführer im Bereich der Augenoptik. Die als Familienunternehmen geführte Fielmann AG, mit Hauptsitz in Hamburg, beschäftigt aktuell ca. 19.400 Mitarbeiter. Das Unternehmen betreibt insgesamt 736 Niederlassungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Luxemburg, Italien und den Niederlanden. Derzeit treibt das Unternehmen den Generationenwechsel voran. Günter Fielmann, der das Unternehmen im Jahr 1972 gründete, kündigte an, im Laufe dieses Geschäftsjahres die Führung an seinen 29-jährigen Sohn Marc Fielmann abzutreten.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Machen Sie mehr aus Ihrem Geld!
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Buch 'Machen Sie mehr aus Ihrem Geld! - erfolgreich investieren trotz globaler Finanzkrisen' verschafft Ihnen Orientierung in der Finanzwelt. Sie erfahren, wie es überhaupt zur Finanzkrise kommen konnte und welche Schlüsse für eine erfolgreiche Anlagestrategie daraus zu ziehen sind. Ebenso bekommen Sie tiefere Einblicke in die risikobehafteten Finanzinstrumente, mit denen die Welt an den Rand des Abgrunds und zahlreiche Länder in den Staatsbankrott manövriert wurden. Die Vor- und Nachteile einzelner Anlageformen im Kontext der globalen Finanzkrise werden detailliert dargestellt. Das Buch enthält einen Vergleich von verschiedenen Anlageformen. INHALT Ursachen der globalen Finanzkrise Die Entwicklung der Finanzkrise in einzelnen Ländern Island Irland Griechenland Spanien Portugal Belgien Italien Frankreich USA Asien (insbesondere China und Japan) Reaktionen auf die Krise Deutschland USA International Das Spar- und Anlageverhalten in Deutschland Finanzen in Zeiten der Krise Das Sparverhalten der Deutschen - wer spart wie viel? Sparen - wofür? Mehr Sicherheit bedeutet geringere Rendite Die Sparziele Wobei wird gespart? Anlageformen Girokonto Sparbuch Geldmarkt-Konto Sparbrief Exchange Traded Funds (ETFs) Unternehmens- und Kommunalanleihen Fonds Derivate Aktien Anleihen Das Für und Wider einzelner Anlageformen Alternativen Investmentstrategien Anleihen aus Schwellenländern Unser Portfolio Anlagestrategien Der Leverage-Effekt Unsere unabhängige und persönliche Empfehlung Persönliches Coaching mit Musterportfolio

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot
Unternehmen (Mailand)
23,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 139. Nicht dargestellt. Kapitel: Alfa Romeo, Trussardi, Prada, Isotta Fraschini, Pirelli, Fastweb, Riva-Konzern, GHE, Versace, Recordati, Italienische Börse, Officine Panerai, Valentino Fashion Group, Fininvest, Telecom Italia, Montedison, Campari, Dolce & Gabbana, Prysmian, Zagato Centrostile, Martin Motors, Ricordi, Arnoldo Mondadori Editore, Pirelli RE, Telecom Italia Mobile, Radio DeeJay, RCS MediaGroup, Amplifon, A2A, Reno de Medici, Adelphi, ERG, GranMilano, Seat Pagine Gialle, UPIM, Società Editrice Sonzogno, Banca Popolare di Milano, My Deejay, Etro, Feltrinelli, Giorgio Armani. Auszug: Alfa Romeo ist eine Marke für Automobile des Herstellers Fiat und war bis 1986 ein eigenständiger Fahrzeughersteller. Im Konzern Fiat ist Alfa Romeo neben Lancia als Marke für gehobene Ansprüche angesiedelt, die im Unterschied zu ihrer Schwestermarke durchweg sportlich orientiert ist. Durch die eigenständige Designabteilung gelingt es Alfa immer wieder, von Fiat unabhängig markante Autos mit eigenständiger Formensprache zu entwickeln. In Mailand gegründet, befindet sich der Sitz der heutigen Alfa Romeo Automobiles S.p.A in Turin. Alfa 24 HP (1910-1921) Alfa Romeo RL ,Targa Florio' (1922-1927) Alfa Romeo 8C 2900 Berlinetta (1935-1939)Das Stammwerk von Alfa Romeo im Bezirk Portello von Mailand entstand 1906 als weiteres Automobilwerk des französischen Unternehmers Alexandre Darracq und Sitz seiner italienischen Niederlassung Società Anonima Italiana Darracq. Alexandre Darracq behielt die besten Teile aber der Produktion in Frankreich vor, was zu grossen Problemen in Italien führte. 1909 übernahmen die an der Niederlassung beteiligten Geschäftsleute aus der Region die Aktienmehrheit und veranlassten die Entwicklung eigener Automobile. Konstrukteur wurde Giuseppe Merosi, den Geschäftsführer Ugo Stella von Bianchi abwarb. Am 24. Juni 1910 änderten die Unternehmer aus der Lombardei die Firma der Gesellschaft in Società Anonima Lombarda Fabbrica Automobili ('Aktiengesellschaft Lombardische Automobilfabrik') und wählten A.L.F.A. als Kurzbezeichnung. Dieses Ereignis gilt heute als der offizielle Gründungszeitpunkt. Im selben Jahr brachte das Unternehmen mit dem Modell 24 HP die erste Konstruktion von Merosi auf den Markt, am Kühlergrill den Markennamen Alfa. Sogleich stellte man sich dem Wettbewerb auch im Rennsport mit zwei Alfa 24 HP bei der nächsten Targa Florio im Mai 1911. 1914 begann der Erste Weltkrieg. Die Autoproduktion wich der Rüstungsproduktion. 1915 verkaufte Darracq seine übriggebliebenen Aktien. Die Banca Italiana di Sconto erlangte die Aktienmehrheit der mit L

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.01.2021
Zum Angebot